http://archiv.iaa.de/2015/iaa-guides/faq/parken/

Anreise mit dem Pkw oder Reisebus

Die Zufahrt zu den IAA-Parkplätzen ist im Einzugsgebiet ab den für das Messegelände relevanten Autobahnausfahrten ausgeschildert. Die Verkehrsführung für Besucher, die mit dem PKW anreisen, erfolgt dabei durch die Polizei dynamisch je nach Auslastung der Zufahrtstrecken und der Parkplätze. Eine Anfahrt mithilfe persönlicher/individueller Navigationssysteme ist daher nicht ratsam, fahren Sie nicht selbstständig Parkplätze an. Bitte folgen Sie der IAA-Beschilderung und den Hinweisen des IAA-Ordnungspersonals. Die IAA-Besucherparkplätze liegen außerhalb der Umweltzone Frankfurts und können auch ohne Umweltplakette angefahren werden (Ausnahme: Parkplatz Gleisdreieck).

Achtung, am letzten Wochenende (26. und 27. September 2015) gibt es zusätzliche IAA-Parkplätze im Parkhaus „The Squaire“ am Flughafen. Achten Sie bitte auf Hinweise zu den IAA-Parkplätzen am Flughafen. Sie gelangen dann via S-Bahn zur Messe; einen Flyer mit der Webschreibung erhalten Sie im Parkhaus, der Flyer dient gleichzeitig als Ticket für die S-Bahn. Diese Zusatzparkplätze werden an diesen Tagen ebenfalls in die dynamische Zufahrtsregelung der Polizei einbezogen.

Busparkplätze für Reisebusse sind direkt am Messegelände verfügbar. Bitte fahren Sie hierzu entweder zum Busparkplatz an der Braunfelsstraße (Richtung Tor 9) oder fahren Sie zum Tor West, dort können Sie dann den Busparkplatz im Südwesten des Geländes nutzen.

Wie hoch sind die Parkgebühren?

Die Tagespreise für einen Pkw betragen 13,-- € im Messe-Parkhaus Rebstock und 10,-- € auf den Außenparkplätzen. Für Besucher-Reisebusse werden Busparkplätze für 25,--€. pro Tag angeboten. Alle Parkgebühren werden grundsätzlich bei der Ausfahrt bezahlt.

Spezielle Parkplätze für Wohnmobile befinden sich auf dem sogenannten Rebstockgelände. Diese Parkplätze kosten pro Tag 30,--€ ohne Stromanschluss und mit Stromanschluss 40,--€.

Kostenlose Shuttlebusse verkehren in kurzen Zeitabständen von den Parkplätzen auf dem Rebstockgelände zum Messegelände und zurück. Bei sehr hohem Andrang werden zusätzliche Parkplätze am Stadtrand angeboten. Besucher, die auf diese Parkplätze geleitet werden, erhalten bei der Einfahrt ein Merkblatt für die weitere Anreise. Dieses Merkblatt gilt auch als Fahrausweis für die Benutzung des ÖPNV, sofern dies für die Fortsetzung der Fahrt erforderlich ist.

Bitte beachten Sie, dass die Anfahrt mithilfe von persönlichen Navigationssystemen im Stadtgebiet nicht ratsam ist. Die Verkehrsführung zu den IAA-Besucherparkplätzen erfolgt dynamisch gemäß Auslastung mit dem IAA-Leitsystem. Wir empfehlen, der IAA-Beschilderung und den Hinweisen des IAA-Ordnungspersonals zu folgen.

Die IAA-Besucher-Parkplätze und das Messe-Parkhaus Rebstock liegen außerhalb der Umweltzone Frankfurts und können auch ohne Umweltplakette angefahren werden (Ausnahme: Parkplatz „Gleisdreieck“).

Weitere allgemeine Infos zu den Messe-Parkplätzen sind erhältlich unter: http://www.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/anreise_und_aufenthalt/parken.html

 

Gibt es auch behindertengerechte Parkplätze?

Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Besucher stehen auf dem gesamten Messegelände zur Verfügung. Anreisende mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkkennzeichen „aG“ fahren bitte direkt zum "Tor Nord" und nicht in das Messe-Parkhaus Rebstock oder auf das Rebstockgelände. Das Servicepersonal vor Ort wird ihnen einen geeigneten Parkplatz in verfügbarer Nähe der gewünschten Messehalle zuweisen. Weitere Fahrten mit dem Pkw sind vor dem Verlassen des IAA Geländes dann nicht mehr möglich.

Gehbeeinträchtigte Besucher ohne Schwerbehindertenausweis wenden sich bitte im Vorfeld an unsere Info-Hotline für Menschen mit Behinderungen.

Info-Hotline für Menschen mit Behinderung:

Telefon +49 69 75 75-69 99
Mail: handicap@messefrankfurt.com

 

Kann ich auch mit einem Wohnmobil anreisen?

Für Wohnmobile werden spezielle Parkplätze auf der Park & Sleep-Anlage angeboten. Diese befindet sich verkehrsgünstig neben dem Messeparkhaus auf dem Rebstockgelände. Bitte parken Sie nicht auf den regulären Pkw-Besucherparkplätzen.

Pro Tag zahlen Sie für einen Stellplatz ohne Stromanschluss 30,--€ Miete. Für einen Stellplatz mit Stromanschluss zahlen Sie 40,--€ Miete pro Tag. Die Ausfahrt mit dem Wohnmobil vom Gelände ist bis 9 Uhr am nächsten Tag möglich.

Kostenlose Shuttlebusse verkehren in kurzen Zeitabständen von allen IAA-Parkplätzen zum Messegelände und zurück.

Reservierungswünsche richten Sie bitte an die:

Fraport AG
Anfragen per Fax oder E-Mail
Telefax +49 69 690 59717
park-service@fraport.de

Weitere Informationen zu den Parkmöglichkeiten für Wohnmobile sind erhältlich unter: https://www.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/anreise_und_aufenthalt/camping_und_caravan.html

 

Wie und wo kann ich mein Elektroauto während der IAA laden?

Die IAA bietet Besuchern die Möglichkeit, ihren Elektro-Pkw kostenlos zu laden: Im Messe-Parkhaus Rebstock hält der Ladesäulen-Betreiber Allego aus Berlin verschiedene Ladestationen bereit, die das „Tanken“ von Elektroautos unterschiedlicher Marken mit allen drei Ladestandards ermöglicht. Auf acht Parkplätzen, die sich in der Mitte der Parkebene 2 befinden, können Elektrofahrzeuge geladen werden.

Für die Zeit der IAA installiert Allego drei Wechselstrom-Ladesäulen mit jeweils zwei Typ 2 Steckdosen. Die Ladeleistung beträgt 11 kW. Außerdem steht ein Gleichstrom-Schnelllader zur Verfügung. An diesem kann sowohl mit dem CCS-Stecker (Combined Charging System) als auch mit dem CHAdeMO-Stecker mit bis zu 20 kW geladen werden. Zusätzlich gibt es an diesem Lader auch noch die Möglichkeit mit 22 kW Wechselstrom zu laden.

Die Authentifizierung erfolgt an allen acht Ladesäulen mit einer beliebigen RFID-Karte. Das heißt, auch Hotelzimmerkarten, elektronische Personalausweise, Car2Go/DriveNow-Karten etc., die die RFID-Technik nutzen, werden akzeptiert und ermöglichen das kostenfreie Laden. Eine Reservierung der Ladesäulen ist nicht möglich. Die Parkzeit an den Ladesäulen ist unbegrenzt. Informationen zu den Parkpreisen finden Sie Über das IAA-Angebot an Ladesäulen für seine Besucher hinaus gibt es auch im Stadtgebiet Frankfurt zahlreiche weitere Möglichkeiten, die über gängige Web-Suchmaschinen gefunden werden können.

 

Welche Adresse gebe ich für die IAA ins Navigationssystem ein?

Wir empfehlen, in Frankfurt für die Anfahrt zur IAA grundsätzlich das Navigationssystem auszuschalten und der aktuellen IAA-Verkehrsführung der Polizei zu den nächstmöglichen Besucher-Parkplätzen zu folgen.

Das IAA-Messegelände liegt in der Umweltzone von Frankfurt am Main. Die offiziellen IAA-Besucherparkplätze liegen jedoch außerhalb der Umweltzone und können mit Ausnahme des Parkplatzes „Gleisdreieck“ ohne Umweltplakette angefahren werden. Fahren innerhalb der Umweltzone in Frankfurt ist nur mit Umweltplakette möglich. Der VDA kann keine Plaketten ausstellen und keine Ausnahmeregelungen vereinbaren.

 

Was ist mit der Umweltzone in Frankfurt, wenn ich mit dem Auto zur IAA fahre?

Das IAA-Messegelände liegt in der Umweltzone von Frankfurt am Main. Diese Zone kann nur von Fahrzeugen der Schadstoffgruppe 4 befahren werden, die mit grünen Umweltplaketten ausgerüstet sind. Die IAA-Besucher-Parkplätze und das Messe-Parkhaus Rebstock liegen jedoch außerhalb der Umweltzone, sie können über die Autobahn-Abfahrt Rebstock auch von Fahrzeugen ohne Plakette angefahren werden.

Lediglich der Parkplatz „Gleisdreieck“ liegt innerhalb der Umweltzone. Fahren innerhalb der Umweltzone in Frankfurt ist nur mit Umweltplakette möglich. Fahrzeuge aus dem In- und Ausland mit entsprechenden Schadstoffgruppen erhalten die erforderliche Umweltplakette bei TÜV-SÜD. Der VDA kann keine Plaketten ausstellen und keine Ausnahmeregelungen vereinbaren. Das Befahren der Umweltzone ohne Plakette ist eine Ordnungswidrigkeit und kann von der Stadt Frankfurt mit einem Bußgeld belegt werden. .

 

Wie lange ist das Messe-Parkhaus "Rebstock" geöffnet, wie lange die Außenparkplätze?

Das Messe-Parkhaus Rebstock öffnet zwei Stunden vor Messebeginn, die Ausfahrt ist jederzeit möglich. Die Außenparkplätze werden bei Bedarf geöffnet und der Verkehr entsprechend umgeleitet. Diese Parkflächen schließen zwei Stunden nach Messeende (ca. 21 Uhr). Besucher sollten bis dahin ihr Fahrzeug entfernt haben.